Städt. Realschule
an der Mellinghofer Straße
Mülheim an der Ruhr
0208 - 4554450

Projekt „Schule als Spielfeld“

 „Die ganze Welt ist eine Bühne“, sagte einmal der englische Dichter William Shakespeare. Doch nicht nur Theater ist an jedem Ort möglich. Fast überall kann man auch tolle Spiele spielen und dabei einen Riesenspaß haben. Sogar in der Schule!

Diese Erfahrung machen unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 eine Woche lang nachmittags im freiwilligen Projekt „Schule als Spielfeld“. Es wurde vom gleichnamigen Projektteam des Ringlokschuppens Mülheim im Rahmen des nordrhein-westfälischen Landesprogramms „Kulturrucksack“ an unserer Schule angeboten.

Dabei nehmen unsere „Kleinen“ die Schule und das Schulgelände einmal ganz anders in den Blick, nämlich unter der Fragestellung, wo sich Möglichkeiten zum Spielen anbieten und wie sie sich umsetzen lassen. Gemeinsam werden Ideen für Spiele an unterschiedlichen Punkten in der Schule und rund um die Schule gesammelt. Anschließend entwickeln die Schüler/innen in Kleingruppen unter Anleitung Spiele für diese Orte und probieren sie gemeinsam aus.

Das Ziel des Projektes ist es, dass die Teilnehmer/innen Spiele entwerfen, die genau auf unseren Schulstandort zugeschnitten sind und diese später auch bei einem Spielefest präsentieren. Zudem soll überlegt werden, wie diese neuen Spiele auch den anderen Schülerinnen und Schülern zugänglich gemacht werden können. – Wer weiß, vielleicht erfinden unsere 5er und 6er ja auch neue Spiele für den künftigen Sportunterricht?

Zum Seitenanfang